DB Vertriebsmobil der Deutschen Bahn am Oldenburger Bahnhof

Seit dem Mittwochmorgen ist das Vertriebsmobil der Deutschen Bahn am Oldenburger Bahnhof im Einsatz. Bei dem fachkundigen Reiseberater der DB Uwe Kling können Fahrgäste nun wieder Reiseinformationen erhalten und Fahrkarten erwerben.

Ursprünglich hatte das Vertriebs-Mobil bereits mit Schließung des Reisebüros von Frau Marion Schwartz vor Ort sein sollen, so dass gar keine Lücke entstanden wäre, aber eine notwendige Reparatur zwang das Fahrzeug erst noch in die Werkstatt.

„Wenn es auch eine kleine Verzögerung gegeben hat, bin ich doch sehr froh darüber, dass mit diesem Dienst der Deutschen Bahn der personenbesetzte Fahrkartenverkauf bis zur Neueröffnung eines Reisebüros unter neuer Führung am 1. Februar 2019 gewährleistet wird.“ äußert sich Bürgermeister Martin Voigt. „Die persönliche Beratung ist durch keinen Automaten zu ersetzen.“

Sobald die Räumlichkeiten zum Ende des Jahres von der Vormieterin geräumt sind, werden durch die Stadt einige Sanierungsarbeiten ausgeführt, damit dann ein Nachfolger wieder im Bahnhof selbst für die Reisenden da sein kann. Bis dahin wird das DB Vertriebsmobil von Montag bis Freitag jeweils von 09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 17:30 Uhr besetzt sein.

Außerhalb der Öffnungszeiten können Reisende am DB-Automaten im Bereich des Bahnhofs Reiseinformationen erhalten und Fahrkarten erwerben. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Fahrkarten telefonisch unter der Service-Hotline 0180 6 99 66 33 (20 ct pro Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct pro Anruf) zu bestellen, sowie mobil im DB Navigator oder im Internet unter www.bahn.de zu buchen.