Kandidaten gesucht - Seniorenbeirat der Stadt Oldenburg in Holstein wird neu gewählt

Im August dieses Jahres endet die Wahlzeit des amtierenden Seniorenbeirates in Oldenburg in Holstein. Die Wahlordnung sieht vor, dass der neue Beirat der aus 6 Mitgliedern besteht in einer sogenannten Wahlversammlung gewählt wird. Bürgermeister Martin Voigt hat Mittwoch, den 22. August als Wahltermin festgelegt.

Die Wahl findet um 17.00 Uhr in den Räumen des Bildungs- und Kulturzentrums in der Göhler Straße 56 statt.

Wahlberechtigt sind alle Personen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben oder im Jahr der Wahl vollenden werden, seit mindestens 3 Monaten mit Hauptwohnsitz in Oldenburg in Holstein gemeldet und nicht nach § 6 des Gemeinde- und Kreiswahlgesetzes vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Die Wahlversammlung ist beschlussfähig, wenn wenigstens 30 Wahlberechtigte anwesend sind. Es ist also wichtig, dass die Oldenburger Seniorinnen und Senioren ihr Wahlrecht ausüben und zahlreich zu der Veranstaltung erscheinen, damit es auch weiterhin einen Beirat gibt, der sich für Ihre Interessen und Anliegen einsetzt.

Darüber hinaus ist es aber auch unerlässlich, dass sich engagierte und interessierte Bürgerinnen und Bürger am 22. August zur Wahl stellen. Die Mitglieder des bisherigen Seniorenbeirates werden aus verschiedenen Gründen zu großen Teilen für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stehen, so dass neue Kandidatinnen und Kandidaten dringend gesucht werden. Voraussetzung für die Wählbarkeit ist, dass man das 60. Lebensjahr vollendet hat oder im Wahljahr vollendet, mit Hauptwohnsitz in Oldenburg in Holstein gemeldet ist und nicht nach § 6 des GKWG von der Wählbarkeit ausgeschlossen ist.

Wer also an seniorenpolitischen Themen interessiert ist und gerne im Team arbeitet, wird gebeten sich mit der Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Frau Teresa Stender unter der Telefonnummer 04361/498-118, per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder persönlich während der Öffnungszeiten im Rathaus, Bürgerbüro, Zimmer 1.12, in Verbindung zu setzen.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.