Bekanntmachungen

 

Aufhebung der Satzung der Stadt Oldenburg in Holstein über den Anschluss an die öffentliche Wasserversorgungsanlage und Ihre Benutzung vom 19.Dezember 1980

Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen

für die Wahl zum Schleswig-Holsteinischen Landtag am 07. Mai 2017

  1. Das Wählerverzeichnis zur Landtagswahl für die Stadt Oldenburg in Holstein wird in der Zeit vom Montag, den 17. April 2017 bis Freitag, den 21. April 2017 während der allgemeinen Öffnungszeiten im

    Rathaus der Stadt Oldenburg in Holstein, Markt 1, 23758 Oldenburg in Holstein, Zimmer 1.05 (Bürgerbüro)

Öffentliche Auslegung des Prüfungsergebnisses über die überörtliche Prüfung der Stadt Oldenburg in Holstein für die Haushaltsjahre 2010- 2015

Die Landesregierung hat im Dezember 2016 den Entwurf der „Landesentwicklungsstrategie Schleswig-Holstein 2030“ (LES) verabschiedet. Ziel der Landesentwicklungsstrategie ist es, klare Prioritäten für die Weiterentwicklung des Nordens zu setzen und die zentralen Themen für die Zukunft anzupacken. Inhaltlich zeigt der Entwurf die wichtigsten Entwicklungen in politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Hinsicht auf. Dies geschieht im Rahmen einer fachübergreifenden Strategie.

Stadtverordentenversammlung  

Sitzungstermin: Donnerstag, 30.03.2017, 19:00 Uhr

Raum, Ort: Zum Oldenburger Stadtbahnhof, Lankenstraße 1 a, 23758 Oldenburg in Holstein 

Tagesordnung:

Betr.: Teilfortschreibung des Landesentwicklungsplans 2010

Hier: Beteiligung der Öffentlichkeit zu dem Entwurf der Teilfortschreibung des Landesentwicklungsplans 2010 und den Entwürfen der Teilaufstellungen der Regionalpläne für die Planungsräume I bis III zur Ausweisung von Vorranggebieten für die Windenergienutzung

Haushaltssatzung der Stadt Oldenburg in Holstein für das Haushaltsjahr 2017

Auf Grund des § 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein in Verbindung mit § 6 der Eigenbetriebsverordnung für das Land Schlewswig-Holstein, alle in der jeweils geltenden Fas-sung, wird nach Beschlussfassung durch die Stadtverordnetenversammlung vom 19. Dezember 2016 folgende Nachtragssatzung zur Betriebssatzung für den Eigenbetrieb „Kommunale Dienste Oldenburg in Holstein – KDO“ erlassen:

Satzung für Sondervermögen der Stadt Oldenburg in Holstein für die Kameradschaftspflege der Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg in Holstein

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oldenburg in Holstein hat am 19. Dezember 2016 die Satzung für Sondervermögen der Stadt Oldenburg in Holstein für die Kameradschaftspflege der Freiwilligen Feuerwehr Oldenburg in Holstein beschlossen.

(KDO) für das Jahr 2014

Der Jahresabschluss der Kommunalen Dienste Oldenburg in Holstein – KDO für das Geschäftsjahr 2014 wurde durch die wetreu Norddeutsche Treuhand- und Revisionsgesellschaft mbH, Kiel, geprüft. Vom Wirtschaftsprüfer wurde ein uneingeschränkter Bestätigungsvermerk erteilt.

Zusätzliche Informationen

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.