archiv kopfbild

Die Seiten des Stadtarchiv befinden sich noch im Aufbau. Wir bitten um Verständnis.

Geschichte des Oldenburger Stadtarchivs

1752 Anlage des Stadtarchivs aufgrund der Verordnung vom 24.10.1749

1773 „Großer Stadtbrand“, zahlreiche Unterlagen wurden zerstört

1875 Abgabe von Urkunden, Akten und Handschriften (1321-1828) als
Depositum an das Kgl. Staatsarchiv Schleswig

um 1885 Umlagerung des „Alten Archivs bis 1866“ vom Rathaus in die
Johannisstraße (Volksschule)

1925 – 1963 Betreuung durch Franz Böttger

1945 Umlagerung in den Tresorraum der ehem. Kreissparkasse

1960 Umlagerung in die Volksschule II (Papenbusch)

1963 – 1979 Betreuung durch Willi Lüder, Verw.-Angest. von 1947 - 1972

1979 – 1999 Betreuung durch Erich Koglin

1985 Umlagerung aus dem Keller der Volksschule II (Papenbusch) in den
Rathauskeller

13.08.2001 Beginn der Betreuung durch Hans Asmussen

23.06.2003 Kostituierung des „ Arbeitskreis Stadtarchiv Oldenburg i. H.“ mit 7,
heute 6 Personen

Ende 2003 Teilverlagerung in die Stadtbücherei

01.01.2007 Verantwortung geht von der Stadt an die „KulTour-GmbH“ über

Zusätzliche Informationen

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.