Am Sonntag findet in Schleswig-Holstein die Kommunalwahl, die Wahl der Kreistage und der Stadt- und und Gemeindevertretungen statt. Sie, die Wählerinnen und Wähler bestimmen die Zusammensetzung der Vertretungen für die nächsten 5 Jahre. Das ist Ihr gutes demokratisches Recht. Ich bitte Sie: Machen Sie von diesem Recht, dem Wahlrecht" Gebrauch. Gehen Sie zur Wahl!

Mit Ihrer Stimme können Sie eben doch etwas beeinflussen. Jede Partei oder Wählervereinigung setzt Ihre eigenen Schwerpunkte und allgemeine Vorwürfe gegen die Stadtvertreterinnen und Stadtvertreter sind oft einfach ungerecht. Diese üben ein Ehrenamt aus, für das es selten Lob aber um so häufiger Tadel gibt, dabei unterliegen sie in ihren Entscheidungen nicht nur vielen rechtlichen Grenzen sondern auch den engen Grenzen, die uns die knappen Ressourcen setzen.

Weitere Empfehlungen, als das Sie doch bitte überhaupt ur Wahl gehen, wird es von mir nicht geben. Einerseits, weil ich mein Amt weiter unparteiisch ausüben möchte und andererseits, weil ich das Glück hatte, in den vergangenen 5 1/2 Jahren mit allen Fraktionen der Oldenburger Stadtvertretung konstruktiv und gut zusammenarbeiten zu können. Sicherlich gab es schon einmal in der Sache unterschiedliche Auffassungen, mal mit der einen Partei, mal mit der anderen. Das gehört zu einer Demokratie, die auch von der Vielfalt lebt und es gibt oft nicht nur einen allein richtigen Weg. Auch hat niemand für sich gepachtet, den richtigen Weg immer zu gleich zu erkennen. Aber es zeichnet eine gute Zusammenarbeit eben aus, dass unterschiedliche Auffassungen in der Sache, wie sie auch nur Einzelfällen auftraten, nicht das gegenseitige Verhältnis belasteten.

Also, bitte seien Sie am Sonntag dabei.

Zusätzliche Informationen

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.