Das Rathaus

Das Rathaus

Ein Haus mit Geschichte
Wallmuseum

Wallmuseum

Mittelalter erleben - besuchen Sie unser Wallmuseum
Oldenburg in Holstein

Oldenburg in Holstein

Eine der ältesten Städte Schleswig-Holsteins - mit mehr als 1000 Jahren Vergangenheit
Strandnähe

Strandnähe

Am Bootshaus - Weissenhäuser Strand
Fußgängerzonen

Fußgängerzonen

Die Einkaufsstadt im Zentrum der Ostseespitze

scholl nina gleichstellungsbeauftragte

Vielleicht haben sie Fragen, ein Anliegen oder befinden sich akut in einer benachteiligen oder dis­kri­minierenden Situation.

Kontakt

Mein Name ist Nina Scholl, ich bin 36 Jahre alt, verheiratet und Mutter zweier Kinder. Seit ich 2003 die Stellung als Jugend­wartin der ev.-luth. Kirchengemeinde Oldenburg übernahm, die ich inzwischen in Teilzeit ausübe, lebe ich in Oldenburg. Neben einem Diplom im Studium des Sozialwesens an der FH Kiel bin ich ausgebildete C-Kirchenmusikerin.  

Nicht nur aufgrund einer Sensibilisierung für die Thematik der Gleichstellung und sozialen Gerechtigkeit durch das Studium, sondern auch durch eigene Erfahrungen und gesellschaftliche Beobachtungen ist mir die gleichberechtigte Behandlung der Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Herkunft, ihrem Alter und religiösen Überzeugungen, ein besonderes An­liegen geworden.

Meine Erfahrung ist die, dass Diskriminierung heut zu Tage glücklicherweise seltener direkt und bewusst geschieht. Leider flammt aber z.B. gerade sexuelle Gewalt gegen Frauen trotz aller Aufklärung und Ahndung als Strafdelikt immer wieder auf und muss als Problem in unserer Gesellschaft nach wie vor sehr ernst genommen werden.

Vor allem aber ist meiner Meinung nach eine latente strukturelle Benachteiligung z.B. von Frauen in unserer Gesellschaft erkennbar. Warum sonst müsste immer wieder über Quoten in Führungsgremien und Gleichbezahlung verhandelt werden? Die Voraussetzungen für Gleichberechtigung sind vielfach gegeben, werden aber aus vielerlei Gründen oft nicht um­ge­setzt.

Der Blickwinkel einer Minderheit oder einer strukturell an der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben bzw. dem Arbeitsmarkt benachteiligten Personengruppe, egal ob männlich oder weiblich, kann aber überall in Deutschland berücksichtigt werden. Dafür ist es vor allem nötig, dass sich jemand dieser Thematik annimmt und die Interessen der Benachteiligten vertritt.

Stadt Oldenburg in Holstein

Markt 1
23758 Oldenburg in Holstein
Tel. 04361/498-0 

Sparkasse Holstein,

IBAN DE46 2135 2240 0051 0008 59

>> Email-Kontaktformular 

Öffnungszeiten Rathaus:
Mo 08:00 - 16:00 Uhr 
Di  08:00 - 16:00 Uhr 
Mi 08:00 - 16:00 Uhr 
Do 08:00 - 18:00 Uhr 
Fr 08:00 - 12:00 Uhr 

>> Die Geschichte des Oldenburger Rathauses

Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo 07:30 - 12:30 Uhr
Di 07:30 - 16:00 Uhr
Mi 07:30 - 12:30 Uhr
Do 07:30 - 13:00 Uhr & 14:00 - 18:00 Uhr
Fr 07:30 - 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Standesamt:
Mo 08:00 - 12:00 Uhr
Di 08:00 -  12:00 Uhr
Mi geschlossen
Do 08:00 - 12:00 Uhr & 14:00 - 18:00 Uhr
Fr 08:00 - 12:00 Uhr

 

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.